"Super food"

Super food ist keine offizielle Bezeichnung für Nahrungsmittel. Da es ein freier Begriff ist kann jeder Hersteller damit werben, ohne weitere Angaben zu machen. Üblicherweise werden so Nahrungsmittel genannt, die eine hohe Nährstoffdichte haben.

Oft werden diese Lebensmittel dann mit exotischen Bezeichnungen aus fernen Ländern benannt, letztlich verbergen sich dahinter aber Eigenschaften, die auch mit traditionellen Lebensmitteln von Oma und Opa realisiert werden können.

Grüner Tee enthält einen hohen Anteil an Antioxidantien.

Kakao enthält viele gesättigte Fettsäuren.

Buchweizen ist gut für Glutenallergiker.

Heidebeeren, Brombeeren und schwarze Johannisbeeren haben einen hohen Anteil an Antioxidantien.

Leinsamen und Leinöl haben viele mehrfach ungesättigte Fettsäuren.

Türkischer Tee

Terragon-Ernährung: Türkischer Tee
Terragon-Ernährung: Türkischer Tee (YouTube Video)

Türkischer Tee ist eine Variante des schwarzen Tee, der meistens ohne Milch getrunken wird. Er wächst in mildem Klima mit hohem Niederschlag und fruchtbarem Boden.

Die Zubereitung erfolgt meistens in zwei übereinandergestapelten Kesseln.

Im oberen Kessel sind die Teeblätter, im unteren Kessel ist das kochende Wasser.

Ein Teil des Wassers wird von unten nach oben gegossen, um den Tee auf zu gießen.

Da der Tee in diesem Zustand sehr stark ist, wird - je nach Vorliebe - das restliche Wasser des unteren Kessels zum verdünnen benutzt.